Das Team - L10N
18250
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-18250,page-parent,page-child,parent-pageid-18258,cookies-not-set,,qode_grid_1200,hide_top_bar_on_mobile_header,qode-child-theme-ver-1.0.0,qode-theme-ver-17.2,qode-theme-bridge,qode_advanced_footer_responsive_1000,qode_header_in_grid,wpb-js-composer js-comp-ver-5.6,vc_responsive
 
Love Stories –Was das Team dazu zu sagen hat.

Das Team

von Profis für Profis

Lassen Sie sich von einem Team unterstützen, das weiß was es tut. Unser Erfolg besteht darin, dass zu verbessern, was Ihnen wichtig ist.

Gibt es etwas Wichtigeres?

Möglicherweise sind wir, weil wir so nützlich sind, die Besten. Die Besten für Sie und Ihr Business. Weil wahres Vertrauen bedeutet, an der Zukunft teilzuhaben.

Dinis Carvalho

Dinis Carvalho

CEO
Ich habe an der Uni angefangen, mich für Sprachwissenschaft zu begeistern, damals habe ich festgestellt, dass ich 18 Jahre lang gesprochen und geschrieben habe, ohne jemals darüber nachgedacht zu haben, wie Sprache überhaupt funktioniert.

Ich habe mich an der Universität in die Linguistik verliebt, damals habe ich realisiert, dass ich 18 Jahre lang gesprochen und geschrieben habe, ohne jemals darüber nachgedacht zu haben, wie Sprache überhaupt funktioniert.

 

Dann bin ich tiefer in die Phonetik, Semantik, Satzlehre, Terminologie und Stilistik eingetaucht, um die Werkzeuge der Kommunikation besser verstehen und einsetzen zu können.
So habe ich die Semiotik für mich entdeckt: die Beschäftigung mit Bedeutungen. Somit ergab es Sinn, sich mit dem Thema „Übersetzung“ zu beschäftigen, der Kunst, Bedeutungen von einer Sprache in eine andere zu transferieren.

Sprachberaters

Unterstützung von einem Profiteam

Ana Rijo

Sprachberaterin

Ich habe mich schon immer sehr für Musik interessiert. Als Teenager habe ich mir dann die Bravo wegen der Poster von Musikern gekauft. Zu dieser Zeit gab es diese Zeitschrift nur auf Deutsch, so dass ich nichts von dem verstanden habe, was darin stand. Bis zu dem Tag, an dem ich das deutsch-portugiesische Wörterbuch meiner Mutter entdeckt habe und versuchte, die Bravo zu übersetzen.

Damit hatte ich mich mit dem „Übersetzungsvirus“ infiziert, was dazu führte, dass ich schließlich einen Universitätsabschluss in den Sprachen Englisch und Deutsch machte.

Dann bin ich direkt nachdem ich die Universität abgeschlossen hatte, tief in die Welt der professionellen Übersetzungen eingetaucht.

Ich bin direkt nachdem ich die Universität abgeschlossen hatte, tief in die Welt der professionellen Übersetzungen eingetaucht.

Fernanda Faria

Sprachberaterin

Ich bin am Fernseher klebend in einer Region zwischen Vorstadt und Dorf aufgewachsen und habe mir Serien und Filme angeschaut, durch die ich mein Basiswissen der englischen Sprache erlangt habe.

In der Schule und an der Universität habe ich realisiert, dass ich abgesehen vom Erlernen fremder Sprachen auch darin talentiert war, Ansichten und Meinungen zu verstehen. Ich habe dann die Verantwortung dafür übernommen, mit einer Übersetzung nach der anderen zur Verbesserung der Verständigung untereinander und einem besseren gegenseitigen Verständnis auf der Welt beizutragen.

Heute als Projektleiterin hänge ich den Anspruch an ein weltweites gegenseitiges Verständnis noch etwas höher auf.

In der Schule und an der Universität habe ich realisiert, dass ich abgesehen vom Erlernen fremder Sprachen auch darin talentiert war, Ansichten und Meinungen zu verstehen.

Ana Rita Canteiro

Sprachberaterin

Anfangs faszinierten mich die Untertitel im Fernsehen: ich hörte eine Sprache und las in einer anderen und es ergab einen Sinn.

Als Teenager las ich den ersten Teil von „Herr der Ringe“ auf Portugiesisch. Ich liebte die Geschichte, auch wenn sie etwas monoton wirkte. Daraufhin entschloss ich mich dazu, die weiteren Teile in englischer Sprache zu lesen, die sich, auch wenn ich nicht jedes Wort verstanden habe, wesentlich lebendiger und leichter lasen. Da wurde mir dann die Rolle des Übersetzers bewusst. Er konnte das Original verfälschen, indem er die Dinge anders sagte.

Da ich es sowohl liebte zu schreiben als auch Fremdsprachen mochte, schienen Übersetzungen es für mich genau das Richtige zu sein.

Der Übersetzer trägt für die endgültige Aussage eine große Verantwortung. Aus diesem Grund stehe ich dafür ein, dass bei meinen Übersetzungen nichts verloren geht, zumal ich diese Verantwortung nicht in fremde Hände geben möchte.

Der Übersetzer trägt für die endgültige Aussage eine große Verantwortung.

Cátia Belo

Sprachberaterin

Schon in jungen Jahren schaute ich lieber Kabelkanäle an als die portugiesischen. Umso andersartiger eine Sprache war, desto interessanter war sie für mich.

Als sich die Gelegenheit ergab, zum Englischen noch eine weitere Fremdsprache zu erlernen, zögerte ich keinen Moment: „Ich lerne Deutsch!“ Das, was für die meisten Leute eine sehr fremde Sprache zu sein schien, war für mich nur ein Puzzle mit vielen Teilen. Ein sehr unterhaltsames Puzzle.

Damit hat sich meine Liebe zu Sprachen und deren Bedeutung noch weiter gefestigt.

Umso andersartiger eine Sprache war, desto interessanter war sie für mich.

Raquel Silva

Sprachberaterin

Ich habe das Übersetzen für mich in der Oberstufe durch Übersetzungstechniken entdeckt.

Von klein auf habe ich auf die Frage danach, was ich einmal werden wollte, immer wieder anders beantwortet, aber von nun an sollte die Antwort immer die selbe sein: ich möchte Übersetzerin werden.

Einen Teil meiner Liebe zum Übersetzen habe ich aber auch einer weiteren Liebe zu verdanken, die für englische Literatur nämlich.

Ich muss zugeben, dass ich schon lange keine Bücher mehr von portugiesischen Autoren gelesen habe. So etwas sagt man eigentlich nicht, aber ich mag nun mal englischsprachige Literatur lieber, besonders englische und amerikanische. Für mich ist die englische Sprache weitaus mehr als nur eine zweckmäßige Sprache oder ein Arbeitswerkzeug, sie ist etwas, was mir große Freude bereitet.

Einen Teil meiner Liebe zum Übersetzen habe ich aber auch einer weiteren Liebe zu verdanken, die für englische Literatur nämlich.

Brenda

Sprachberaterin

Während im Grammatikunterricht meine Mitschüler die Lehrerin danach fragten, „wozu müssen wir das lernen, wozu soll das gut sein?“, war es für mich unterhaltsam, die Regeln einer Sprache zu lernen und zu verstehen, wie sie funktioniert. Das Erlernen von Fremdsprachen hat mich so fasziniert, weil es für mich logische Denkübungen und Gedächtnisübungen bedeutete.

Aber erst bei meinen ersten abenteuerlichen Erfahrungen im Ausland habe ich verstanden, welch große Bedeutung das Beherrschen verschiedener Sprachen tatsächlich hat. Mit Menschen anderer Kulturen kommunizieren zu können, hat mir im Grunde die Möglichkeit eröffnet, die Welt mit anderen Augen zu sehen.

Das war mir von da an klar und ich habe mich der großen Herausforderung gestellt, eine gute Übersetzerin zu werden.

Mit Menschen anderer Kulturen kommunizieren zu können, hat mir im Grunde die Möglichkeit eröffnet, die Welt mit anderen Augen zu sehen.

Ivana

Sprachberaterin

Ich bin in Mococa, mitten in der brasilianischen Provinz São Paulo aufgewachsen.

Um mehr Erfahrung im Austausch mit anderen Kulturen zu bekommen, habe ich mich als Freiwillige bei einer Nichtregierungsorganisation gemeldet, die Austauschprogramme zwischen Jugendlichen weltweit organisierte. Unter all den verschiedenen Sprachen und Kulturen war die englische Sprache das wichtigste Kommunikationsmittel. Somit war es grundlegend wichtig diese Sprache zu erlernen.

Als ich nun mit dem Austauschprogramm an der Reihe war, entschied ich mich für Italien, das Land, aus dem meine Familie väterlicherseits stammte. Dort hat abgesehen von der Liebe zur Sonne am Mittelmeer die italienische Sprache einen besonderen Platz in meinem Leben eingenommen.

Meine Passion für das Übersetzen rührt von den Erfahrungen her, die ich mit diesen beiden Sprachen gemacht habe.

Für mich bedeutet das Übersetzen eine Verbesserung der Kommunikation zwischen den Menschen und des Zugangs zu Informationen sowie ein Beitrag zu einer total vernetzten Welt.

Für mich bedeutet das Übersetzen eine Verbesserung der Kommunikation zwischen den Menschen und des Zugangs zu Informationen sowie ein Beitrag zu einer total vernetzten Welt.
Sie möchten in unser Team kommen? Füllen Sie einfach das Formular aus: